in ,

Das Google Art Projekt

Ich war gerade eben mal schnell im Museum of Modern Art in New York. Ne ich war nicht wirklich da! Also ich war schon da aber nur Virtuell, spazierte ich durch die Räumlichkeiten und betrachtete die Kunstwerde. Keine Reise und –Übernachtung noch Eintrittskosten musste ich dafür aufbringen. Die Mitarbeiter von Google dürfen ja bekanntlich einen Tag oder 20 Prozent ihrer Arbeitszeit dazu nutzen, eigene Ideen und Projekte zu entwickeln –soweit nichts Neues. Immer wieder mal kommen dabei ganz interessante Projekte zustande, die dann vom Suchmaschinen Giganten auch gefördert und Umgesetzt werden. So auch mit dem anfangs dieses Monats gestartetem „Google Art Projekt“ geschehen.

Das Projekt basiert auf der Google StreetView Technik. Genauso wie bei Streetview kann man auf Google Art Projekt, durch die verschiedenen an dem Projekt beteiligten Museen navigieren. Bis jetzt sind weltweit 17 Ausstellungen dabei welche zusammen mehr als 1000 Kunstwerke in hochauflösender Qualität in ihren Virtuellen-Museen zur Verfügung stellen –weitere Kunstwerke und Museen werden wohl noch folgen. Ich bin jetzt nicht so der Typ der sich in Museen lange verweilen kann, genau genommen gehe ich kaum in Museen. Dieses Projekt könnte dies allerdings ändern mal schauen –ne coole Sache ist es aber alle Mal und das wollte ich einfach kurz erwähnt haben. Allen Kunst Liebhabern und sonstig interessierten rate ich dort vorbei zu gucken.

Art Projekt

What do you think?

Written by PsyCreator

Wikileaks T-Shirts – Support Julian

Dokumentation about Israels und Palästinas Streetart